Rieben Weine - migliori vini d'Italia

DOGLIANI

Ursprünglich wollte ich eigentlich nur ökogerechte Weinprodukte importieren. Die vielen sporadischen Versuche und Besuche von Bioweinen und -weingütern haben mich aber jahrelang davon abgehalten, weil die Qualität bei weitem nicht unserem angestrebten Standard entsprach: dünne, säuerliche, nichtssagende, rustikale Rohgewächse. Und sie nur deshalb zu importieren, weil sie einer ökogerechten nachhaltigen Produktion entstammen - das wäre denn doch zu dreist gewesen. Hand aufs Herz ! Kein einziger noch so fanatischer Biowinzer, welcher Kongregation auch immer angehörend - die Nomenklatur geht von biologisch über Rudolf Steiner-getreu bis zu biosupermegahighdynamisch - ohne Kupferphytriol gegen den falschen Mehltau und sehr geringe Dosen von schwefliger Säure, kommt kein Produzent aus. So idealisierte „volle Natur pur“ gibt es nicht.
Und anders als bei vielen Produkten des industriellen Agrobusiness Komplexes, wo Hormongepusht, Antibiotikaverseucht, extrudiert und vitaminisiert wird, was das Zeugs hält: grosse Weine können ex definitione qualitatis gar nicht aus hochgedrillten Massenträgern stammen. Die Traube - will sie wirklich gute Produkte liefern - ist im Pflanzenbereich ähnlich wie das Schaf im Tierbereich (es sei denn es wäre geklont): sie lässt sich von ihrer natürlichen Disposition schlecht missbrauchen. Schweine, Rinder und Hühner lassen sich gar dazu hinreissen, ihre Artgenossen in Mehlform zu verzehren. BSE lässt grüssen. Die Trauben werden auch fast „rinderwahnsinnig“, wenn von ihnen unpflanzliches - allzu menschliches verlangt wird: Qualitätseinbussen sind die sofortige Antwort auf überzüchtete Hektarerträge.


So ist guter Wein nie „biofern“ - und Biowein nie ganz „nostalgiebiologisch“.
Der kleine Familienbetrieb Marenco in der Langhe produziert auf knapp zehn Hektaren nur etwa fünfzigtausend Flaschen. Die Trauben müssen seriöse handverlesen sein: so viel Dichte und Frucht in einem wären sonst gar nicht möglich.


Obwohl ich weiterhin ein DOC, DOCG, DOCGG und DOCGGGGGG... Skeptiker bin. Ich verlasse mich nicht auf Konsorzialmeinungen und schon gar nicht auf landwirtschaftsministeriale Empfehlungen; sie mögen zur Bekanntmachung einzelner Weinregionen geeignete Marketinginstrumente sein: mir ist der von Vertrauen geprägte direkte Kontakt zum Produzenten am wichtigsten. So kann die Seriosität am besten vom Produzenten zum Konsumenten transportiert werden.
Nun, der guten Ordnung halber doch noch ein Wort zu den Bioformalitäten. „Garanzia AIAB (Associazione Italiana per l’Agricultura Biologica)“ ist das höchste Güteprädikat, das im biologischen Rebbau in Italien existiert. Aldo Marenco ist der erste wirklich gute Bioweinbauer den ich kenne.

 

Rieben Weine – migliori vini d‘italia

PIEMONTE - AZIENDA AGR. ALDO MARENCO

Geschichten und Erlebnisse

​Rieben Weine - migliori vini d'Italia​