Rieben Weine - migliori vini d'Italia

S.AMBROGIO DI VALPOLICELLA

 Mit dem Amaroneboom hat auch im Valpolicella längst die moderne Oenotechnologie Einzug gehalten. Und bei den Massenquantitäten Amarone die heute den Markt überschwemmen, können unmöglich alle Trauben aus dem Valpolicella stammen...


Die „unbarriquierten“ Weine im Valpolicella werden zur Seltenheit ! Die Betriebe, wo die edlen Trauben Corvina Veronese, Rondinella und Molinara noch natürlich im durchlüfteten Capannone getrocknet werden, sind meist grösseren Gebäuden gewichen: „abbiamo messo su un bel forno“ heisst es allenthalben – nicht ganz wie beim Bäcker geht es da zu und her. Aber die Trauben werden künstlich getrocknet und sind deshalb schon 1 – 2 Monate nach der Ernte zur Vinifikation bereit.


Einer der alten Garde, Orazio Meroni, hält gar nichts von der „Vergewaltigung“ seiner Trauben. Die alten Holzroste sind beim Frühlingsbesuch fein säuberlich geputzt und aufgestellt und warten auf ihren nächsten Einsatz im Herbst. Dann werden die kalten und warmen Valpolicellawinde wieder für den natürlichen Trocknungsprozess sorgen. Die Traubenzuckerkonzentrierung dauert hier noch 4 – 5 Monate (appasimento naturale), danach wird der Wein in alte 20 – 25 hl Eichenfässer (piccole botti di legno) gefüllt („niente barrique – niente Berlusconi“), sagt Orazio, der ursprünglich commercialista war. Seine ganze Passion gilt aber seit einigen Jahren nur dem Wein.
Diesem widmet er alle Zeit, und offensichtlich sehr viel Zeit: Jetzt im Frühling 2009 kommt gerade der Amarone classico 2000 Il Velluto erst auf den Markt, beim Valpolicella cassico superiore Il Velluto der 2004. Schon mit ihm dürften viele zu teure Amaroni im Qualitätsvergleich einen sehr schweren Stand haben.
Wieder mal eine Traditionsentdeckung erster Güte !

Rieben Weine – migliori vini d‘italia 

VENETO - MERONI

Geschichten und Erlebnisse

​Rieben Weine - migliori vini d'Italia​